CANTIENICA®-

Das Rückenprogramm

 

Das Training

 

Aufbauend auf den Grundprinzipien der Methode (siehe Beschreibungen auf den vorigen Seiten), geht es beim Rückentraining neben der Kräftigung und Vernetzung der Muskulatur vor allem um die Anleitung zur Selbstheilung: das Training soll dazu führen, Rückenfreundliche Gewohnheiten anzueignen und die Haltung neu zu programmieren.

 

Auch hier bewirken die Übungen den Aufbau der Muskulatur von innen nach außen: z. B. wird die autochthone Rückenmuskulatur, ein Verbund u. a. von über 200 kleinen, kreuz und quer verstrebten Muskeln, gekräftigt und geschmeidig gemacht. So kann sie ihre Aufgabe erfüllen und die Wirbelsäule schützen.

 

Jede Übung im Rückenprogramm wird Ihren körperlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten angepasst. Die anatomische Präzision der Übungen schützt die Wirbelkörper, die filigrane Struktur des Beckens und die Gelenke.

 

Indikationen 

 

CANTIENICA®-Das Rückenprogramm kann u. a. bei folgenden chronischen oder akuten Beschwerden zum Einsatz kommen:

 

•    Hohlkreuz

•    Rundrücken

•    Halswirbelsyndrom

•    Schleudertrauma

•    Bandscheibenvorfall

•    Beckenschiefstand

•    Wirbelsäulenverkrümmung

•    Diffuse Kreuzschmerzen

•    Ischiassyndrom

•    Hexenschuss

•    Arthrosen